Hamburger Gitarrentage 2017: Ein neuer König an den sechs Saiten …

Fotos: Pressefotos Hamburger-Gitarrentage

Mit Rafael Aguirre schickte sich ein junger spanischer Gitarrist an, das Erbe von Julian Bream, John Williams, Narciso Yepes und Andres Segovia anzutreten. Zum Auftakt der Hamburger Gitarrentage 2017 präsentierte GitarreHamburg.de mit Rafael Aguirre Miñarro am 21. April 2017 im Kulturhof Dulsberg einen der – wenn nicht gar den – hoffnungsvollsten Gitarristen der jungen Generation. 

Schon seit längerer Zeit sucht man vergeblich nach echten Thronfolgern für Gitarrenkönige wie Julian Bream, John Williams, Narciso Yepes oder den Urvater der Konzertgitarre Andres Segovia. Mit Rafael Aguirre dürfte man ihn gefunden haben.

Mit dreizehn ersten Preisen in den wichtigsten Wettbewerben auf der ganzen Welt gekrönt, wird er von Publikum und Fachkritik mit großem Beifall und Anerkennung begrüßt. Aguirre versetzt sein Publikum in Erstaunen, wo immer er auftritt. Dabei gelingt es ihm stets, seine Zuhörer mit höchster musikalischer Intensität zu berühren. Befreit von jeglicher spieltechnischen Beschränkung fasziniert der junge Spanier auch diejenigen, die mit der klassischen Gitarre bisher noch recht wenig anzufangen wussten. Diese Fähigkeit ist selbstverständlich viel wichtiger als die lange Liste seiner Wettbewerbserfolge und ein echter Glücksfall für die Gitarrenszene.

Fotos: Pressefotos Hamburger-Gitarrentage

Geboren 1984 in Málaga begann Rafael Aguirre seine musikalische Ausbildung im Alter von 7 Jahren und schloss sein Studium am Konservatorium von Málaga mit höchster Auszeichnung ab. Im Alter von 16 Jahren debütierte er mit dem „Concierto de Aranjuez“ und dem Málaga Jugendsinfonieorchester auf einer Tournee durch Spanien und Marokko. Während der Ausbildung ermöglichte ihm seine außergewöhnliche Begabung an Meisterkursen mit namhaften Persönlichkeiten wie Joaquin Clerch, Angel Romero, Manuel Barrueco, Leo Brouwer, David Russell, Alirio Díaz und Roberto Aussel, teilzunehmen.

Wer Rafael Aguirre verpasst hat, sollte sich keinesfalls das Konzert mit den weltbesten Gitarristen David Russell entgehen lassen, der am 17. Juni 2017 in der Laeiszhalle während der Hamburger Gitarrentage 2017 ein Gastspiel geben wird.

An den Tagen nach den Konzerten werden Meisterkurse und Workshops mit den jeweiligen Interpreten stattfinden. Informieren und anmelden können sich Interessierte auf der Website www.hamburger-gitarrentage.de oder telefonisch unter 040/538 71 66.

Kostenlose „Open Masterclasses für Kinder und Jugendliche

Hamburgs Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) sind in 2017 bei allen klassischen Meisterkursen herzlich zu einer kostenlosen Teilnahme eingeladen. Hierzu reicht es aus, sich über das entsprechende Formular auf der Website www.hamburger-gitarrentage.de anzumelden.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter der Ticket-Hotline 040 5387166, sowie weitere Informationen und Termine unter www.hamburger-gitarrentage.de

Share this post:

Recent Posts

Comments are closed.