45 Jahre HÖHNER – “Janz höösch”

Was auf Neudeutsch „Unplugged“ genannt wird, nennen die Kölner in ihrem Dialekt „Janz höösch“. „Janz höösch“ bedeutet dabei aber nicht etwa ganz leise oder balladesk. Der Ausdruck steht eher für gefühlvoll, ausgeruht und trotzdem kraftvoll ungeschminkt. Alles Attribute, die wie gemacht für die Musik der HÖHNER sind. 

Bildschirmfoto 2017-03-30 um 08.22.06Mit der Akustik-Tour „Janz höösch“ schließt sich für die Kölner Band und ihr Publikum ein Kreis. Schließlich waren die Musiker in ihrer Anfangszeit ein – mehr oder weniger – reiner Akustik-Act. Von den Anfängen bis zu ihrer aktuellen CD „Alles op Anfang“ haben sich die Vollblutmusiker daher eine Setlist aus der 45-jährigen Bandkarriere ausgesucht, die das Schaffen der HÖHNER als Ganzes widerspiegelt. Das Publikum war restlos begeistert und natürlich ist es bei diesen Konzerten keineswegs nur ruhig und getragen zugegangen, denn auch ohne Strom geben die HÖHNER bei ihren Konzerten Vollgas! Diese außergewöhnliche und stimmungsvolle „Janz höösch“-Tour wurde mitgeschnitten und wird als  Album „Janz höösch live & akustisch“ veröffentlicht.

Auf der CD befinden sich 14 Songs, die alles vereinigen, was die HÖHNER ausmacht und so erfolgreich gemacht hat: Pop-Hymnen im Stadionformat, ehrliche Texte, die oft aus alltäglichen Erlebnissen entspringen und natürlich Lieder mit dem wunderbaren kölschen Humor. Im Programm finden sich ihre größten Hits neben beliebten Klassiker und neueren Titeln, die alle in einem zumeist völlig anderen Gewand zu erleben sind.

Für die ruhigen und nachdenklichen Töne sorgen die bewegenden Lieder „Der Narr“ und „Stille Helde“, die textlich klare Kante zeigen. Haltung zeigen war und ist für die HÖHNER immer schon ein wichtiges Anliegen. Mit diesen beiden zeitlosen und nachdenklichen Liedern setzen sie ein klares Zeichen für Menschlichkeit, Frieden und Solidarität.

Von ruhigen, berührenden Balladen bis hin zu Rockhymnen und echtem Stadionpop – Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Jens Streifling, John Parsons, Micki Schläger und Wolf Simon überzeugen auch mit akustischen und analogen Instrumenten auf ganzer Linie. Intimer als „Janz höösch“ kann man die HÖHNER kaum erleben! Die Tour war übrigens so erfolgreich, dass sie ab dem 29. März 2017 mit 14 weiteren Konzerten fortgesetzt wird.

Das aktuelle Album Höhner live & akustisch „Janz höösch“ ist bereits druckfrisch zum Preis von 17,99 Euro auf dem Markt.

Weitere Infos und Tourdaten auf www.hoehner.com

VERLOSUNG:

Wir verlosen 5 x das aktuelles Album „Janz höösch“, wenn Sie uns die Lösung nennen, wie lange es die Band gibt. Teilen Sie uns die Antwort bitte unter der Angabe Ihres Namens, Ihrer Telefonnummer und Ihrer Anschrift an Verlag Hamburg im Blick, Postfach 26 17 63, 20507 Hamburg oder per Mail an info@hamburg-aktuelles.de. Einsendeschluss ist der 12. April 2017 (Datum des Poststempels).

Share this post:

Recent Posts

Comments are closed.