Vier Dekaden Erfolg: 40 Jahre HanseMerkur Reiseversicherung

Beim Branchentreff „HanseBrunch“ am 9. März auf ITB herrschte ausgelassene Stimmung und Zuversicht auf Erfolg für die nächsten 40 Jahre.

Bildschirmfoto 2017-03-30 um 08.15.25Jubiläen sind in der Wirtschaft meist mehr als nur eine runde Zahl an Jahren. Sie sind vor allem ein Indikator für Leistung, für Qualität und ebenso für Kontinuität. Positive Merkmale, die auch für das hanseatische Versicherungsunternehmen HanseMerkur zutreffen. Ein Grund mehr, warum der Versicherer in diesem Jahr mit Stolz und Freude 40 wertvolle Jahre seiner Sparte Reiseversicherung AG feiert. 

Und kann es da neben Hamburg selbst einen treffenderen Ort geben, als die weltgrößte Touristikmesse? Wohl kaum. Daher luden Dr. Andreas Gent, Vorstand der HanseMerkur Reiseversicherung AG, kurz HMR genannt, und sein Vertriebsteam Touristik-Partner und Medien am 9. März 2017 zum Branchentreff „HanseBrunch“ an den Messestand auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin ein.

Viele Gratulanten kamen. Unter ihnen unter anderem Dierk Berlinghoff, Bereichsleiter Reisen von Lidl oder auch Philipp Cantauw, Geschäftsführer des Reiseunternehmens „Der Schmidt“, der später noch eine wertvolle Auszeichnung erhalten sollte.

Auch der Deutsche ReiseVerband (DRV) gratulierte: V.r.n.l.: Eberhard Sautter, Vorstandschef HanseMerkur, Norbert Fiebig (Präsident DRV), Dr. Andreas Gent, Vorstand HMR und Volker Adams (DRV)

Auch der Deutsche ReiseVerband (DRV) gratulierte: V.r.n.l.: Eberhard Sautter, Vorstandschef HanseMerkur, Norbert Fiebig (Präsident DRV), Dr. Andreas Gent, Vorstand HMR und Volker Adams (DRV)

Neben Dr. Gent war auch der Vorstandsvorsitzende der HanseMerkur, Eberhard Sautter, zugegen. Beide nahmen die Glückwünsche entgegen und gaben Ihrerseits Ausblicke auf ihre Visionen für die künftige Ausrichtung des Versicherers. Beide waren sich darin einig, dass vor allem die aktuelle geopolitische Lage die neuen Herausforderungen in der Reisebranche bestimmen wird. „Gerade in Hinblick auf die Terror-Gefahren in der Welt kommen ganz neue Sicherheits- und Absicherungsaspekte auf uns zu!“, machte Dr. Gent deutlich. Auch vor diesem Hintergrund sind vor allem nationale Reisen, also deutsche Ziele, weiterhin im Trend und bei den Kunden sehr gefragt.

40 Jahre HanseMerkur Reiseversicherung – Grund genug, diese Dekaden voller Erfolg und Innovationen ausgiebig zu feiern. Aber wie fing alles an, dass das Unternehmen heute der zweitgrößter deutscher Reiseversicherer ist und 2016 die Beitragseinnahme um 4,7 Millionen Euro auf 186,7 Millionen Euro gesteigert werden konnten?

Zur Geschichte – ein stetiger Weg nach oben

Bildschirmfoto 2017-03-30 um 08.13.10Am 24. Januar 1977 erhielt die HanseMerkur Reiseversicherung AG die „aufsichtsbehördliche Genehmigung zur Aufnahme der Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und zur Verwendung der Bedingungen und Klauseln für die Reisegepäck- sowie die Allgemeine Haftpflicht- und Unfall-Ver-sicherung.“ Im Geschäftsbericht 1977 ist zu lesen: „In 29 Ländern Europas, des Nahen Ostens und Nordafrikas stehen unseren Versicherten erfahrene Versicherungs- und Dienstleistungsunternehmen zur Verfügung, wenn eine besondere Notsituation vorliegt.“ Die Beitragseinnahme im Gründungsjahr – die Muttergesellschaft HanseMerkur Krankenversicherung AG zeichnete mit der Reise-Krankenversicherung noch den Löwenanteil des Geschäfts – betrug 2,0 Mio. DM.

Bildschirmfoto 2017-03-30 um 08.15.01Zehn Jahre später (1987) wurden bereits 400.000 Urlaubs- und 100.000 Geschäftsreisen versichert. Und im 20. Geschäftsjahr (1997) hatte das Prämienvolumen schon 38,2 Millionen Mark erreicht. Ab 1999 wurde das Marktsegment Business als weiteres Standbein systematisch aufgebaut. Die dritte Dekade war geprägt durch ein rasantes
Wachstum mit jährlichen Beitragssteigerungen zwischen 6,3 und 34,0 Prozent; 2007 verzeichnete die HMR ein Geschäftsergebnis von 95 Millionen Euro. Ein Jahr später (2008) konnten erstmals Beiträge in der Höhe von über 100 Millionen Euro vereinnahmt werden.

Mit das erfolgreichste Geschäftsjahr: 2016

Fuad Izmirlija, Nadja Suraschek, Mag. Andreas Haberfellner (v.l.) – aus dem Büro Wien

Fuad Izmirlija, Nadja Suraschek, Mag. Andreas Haberfellner (v.l.) – aus dem Büro Wien

Auch im Geschäftsjahr 2016 setzte die HanseMerkur Reiseversicherung AG ihren Wachstumskurs fort und baute ihre Position als zweitgrößter Player im deutschen Reiseversicherungsmarkt weiter aus. Die Beitragseinnahmen stiegen um 2,5 Prozent oder 4,7 Millionen Euro auf 186,7 Millionen Euro (2015: 182,0 Millionen Euro). In den beiden umsatzstärksten Sparten, der Reiserücktritts- und der Reisekranken-Versicherung, konnte ein Zuwachs von 1,4 Prozent auf 82,0 Millionen Euro bzw. 11,0 Prozent auf 79,5 Millionen Euro erzielt werden.

Dazu trugen auch die europäischen Auslandsbüros der HMR bei, von denen das Wiener Vertriebsbüro 2017 sein fünfjähriges Bestehen feiert. Hier konnte Fuad Izmirlija, Country Manager Österreich, erneut eine bemerkenswerte Steigerung der Prämieneinnahme um 31,0 Prozent vermelden. Und das, obwohl die Versicherungsbranche in der Alpenrepublik 2016 einen Rückgang der Beiträge um 2,1 Prozent zu verzeichnen hatte.

Der pfiffige Wettbewerb: Jubiläums-Incentive 2017

Bildschirmfoto 2017-03-30 um 08.14.51Für ihre Reisebüro-Partner hat die HMR anlässlich ihres 40-jährigen Geburtstages für den Aktionszeitraum 1. April bis 30. September 2017 ein Vertriebs-Incentive in vier Umsatzklassen aufgelegt. Pro Umsatzklasse gewinnen jene zehn Büros mit der höchsten absoluten Umsatzsteigerung zum Vorjahr. Als attraktive Gewinne winken vier Luxus-Wochenenden für zwei Personen in Hamburg, ein Cabrio-Wochenende mit einem BMW Z4 sowie Tankgutscheine im Gesamtwert von über 5.000 Euro.

Dazu Thorsten Tschirner, HMR Vertriebsdirektor Touristik Deutschland: „Seit 40 Jahren steht die HanseMerkur Reiseversicherung AG für Sicherheit und Verlässlichkeit beim Reiseschutz rund um die Welt. Durch die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Reisebüro-Partnern sind wir groß geworden und konnten zahlreiche gemeinsame Erfolge erzielen. Mit diesem Incentive möchten wir unseren bestehenden Partnern unsere Wertschätzung und unseren Dank ausdrücken und gleichermaßen neue Partner motivieren, mit uns zukünftig zusammen zu arbeiten.“

Wertvolle Auszeichnung „TOP-Reiseveranstalter“

Apropos Dank und Erfolg: Dass sich kontinuierliche Top-Qualität bewährt, das erlebte Philipp Cantauw vom Reiseunternehmen „Der Schmidt“ hautnah. Denn ihm wurde auf der ITB in würdigem Rahmen eine besondere Auszeichnung zuteil und zugleich eine entsprechende Urkunde überreicht.

Philipp Cantauw, Geschäftsführer Der Schmidt, tourVERS Geschäftsführer Michael Wäldle, Wilhelm Schmidt und Dr. Andreas Gent, Vorstand der HMR (v.l.)

Philipp Cantauw, Geschäftsführer Der Schmidt, tourVERS Geschäftsführer Michael Wäldle, Wilhelm Schmidt und Dr. Andreas Gent, Vorstand der HMR (v.l.)

Das Zertifikat „TOP-Reiseveranstalter“, das gemeinsam vom Insolvenzversicherungsspezialisten tourVERS und von der renommierten Beratungs- und Prüfungsgesellschaft „Rödl & Partner“ vergeben wird, ist eine Auszeichnung, die höchste Anforderungen verlangt. Der im niedersächsischen Wolfenbüttel ansässige Reiseveranstalter erhielt diesen Preis nun schon zum zweiten Mal. Unter dem Motto „Urlaub mit Herz“ weiß das Unternehmen zu brillieren. Sind die Kriterien, die für die Auszeichnung entscheidend sind, doch alles andere als leicht erreichbar. „Der Schmidt“ überzeugte in diesem Jahr erneut mit einwandfreien betriebswirtschaftlichen Kennzahlen sowie mit innovativen Produkten wie beispielsweise exklusiven Charterflugreisen ab Flughafen Braunschweig-Wolfenbüttel, und ebenso mit einem exzellenten
Service.

„Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser außergewöhnlichen Leistung!“, erklärte tourVERS Geschäftsführer Michael Wäldle bei der feierlichen Übergabe des Zertifikats auf dem „Hansebrunch“ am HanseMerkur-Stand.

„Wir freuen uns sehr über die Wertschätzung und das erneut verliehene Zertifikat. Es zeigt uns, dass wir mit unseren vielen Innovationen auf dem richtigen Weg sind!“, machte „Der Schmidt“-Geschäftsführer Philipp Cantauw deutlich und hielt strahlend die Auszeichnung hoch. Zugleich die passende Pose für das 40-jährige Jubiläum der HanseMerkur Reiseversicherung AG.


Die HanseMerkur

Reiseversicherung AG 

… wurde im Jahre 1977 gegründet und begeht in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. Als Qualitätsanbieter für Sicherheitskonzepte in der Touristik und dem Bereich Business Travel verfügt die HMR über einen Marktanteil von über 20 Prozent und ist damit zweitgrößtes Unternehmen der touristischen Assekuranz in Deutschland. Sie gehört zur HanseMerkur Versicherungs-gruppe, einem bundesweit tätigen, leistungsfähigen und mittelgroßen Personenversicherer, der 2015 einen Jahresumsatz von 2,04 Mrd. Euro erwirtschaftete und über einen Kapitalanlagebestand von 6,70 Mrd. Euro verfügt. Als Marktführer in der See-, Airline- und Bustouristik konnte die HMR in 2016 eine Beitragseinnahme von 186,7 Mio. Euro verzeichnen. Die Geschäftstätigkeit ist zu 54 Prozent auf die Touristik und zu 46 Prozent auf den Business-Bereich konzentriert. Die HMR verfügt sowohl über standardisierte als auch über vertriebspartnerspezifische Versicherungsprodukte. Angeboten werden die Sparten Reise-Kranken- und Notfall- sowie Reise-Rücktritts-, Reisegepäck-, Reisehaftpflicht-, Reiseunfall- und Kautionsversicherung. Weitere Informationen unter www.hmrv.de

Share this post:

Related Posts

Comments are closed.