Coaching speziell für Frauen

„Ich habe mich nicht gegen Männer sondern für Frauen entschieden“, sagt Dr. Nicole Pereira Guedes

Nach wie vor sind Frauen – insbesondere in technisch orientierten – Unternehmen stark unterrepräsentiert, obwohl sie durchschnittlich bessere Abschlüsse machen und sich höher qualifizieren, bevor sie den Sprung in eine Führungsposition wagen. Frau Dr. Pereira Guedes arbeitet eng mit Unternehmer/innen zusammen. „Es gibt Fortschritte, aber von Gleichberechtigung sind wir besonders im beruflichen Kontext immer noch ein Stück entfernt. Das wirft Fragen auf. Zum Beispiel: Warum gibt es bisher so wenige Führungskräfte in Teilzeit? Warum ermöglichen so wenig Unternehmen neben einer Karriere mit disziplinarischer Verantwortung auch eine Fach-/Expertenkarriere (die Frauen sehr viel mehr entgegenkommt)?“, so Dr. Pereira Guedes

„Nachwuchsförderung ist mir wichtig: Daher biete ich jungen Frauen Sonderkonditionen an, unterstütze ein Mentoring-Programm und die Nachwuchsförderung an der Uni Hamburg, was mir sehr am Herzen liegt. Denn oft braucht es nur eine Bestärkung im Sinne von ,Du machst das richtig‘ oder ,Weiter so und glaub an Dich‘, um den nötigen Mut in den jungen Frauen hervorzurufen. Sie wissen oft, was sie wollen, lassen sich aber zu schnell verunsichern.“

Frau Dr. Pereira Guedes ist sich sicher, dass es im Themenfeld „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ individuelle Lösungen braucht, die von den Frauen selbstbewusst gelebt und vertreten werden sowie von den zuständigen Führungskräften unterstützt werden müssen, damit sich die Realität von berufstätigen Müttern im Alltag ändert und nicht nur ein Thema in Hochglanzbroschüren bleibt.

Ihr Wissen stützt sich nicht nur auf Theorien aus dem Studium und jahrelangen Studien aus ihrer Arbeit als Coach. Die studierte Kommunikationspsychologin ist mit einem Galeristen verheiratet und Mutter einer dreijährigen Tochter. Somit kennt sie auch die Seiten von berufstätigen Müttern, die ihre Zeit noch straffer organisieren müssen, als kinderlose Frauen.

In schönen, lichtdurchfluteten Räumen bietet die Expertin folgende Coachingthemen an:

•„Gelassene“ Führung von Teams (insbesondere als Frau in Führung)

• Unterstützung bei der Strategieentwicklung für die eigenen Abteilung/das eigene Unternehmen

• Übernahme einer Führungsaufgabe

• Konflikte innerhalb der beruflichen Tätigkeit mit KollegInnen oder MitarbeiterInnen

• Berufliche Neuorientierung

• Entwicklung neuer Karriere- und/oder Lebensziele

• Abbau von Stress durch hohe innere Anspannung mit psychosomatischen Folgeerscheinungen, z.B. chronische Kopf- und Nackenschmerzen, Tinnitus, Schlafstörungen

• Vereinbarkeit von Beruf und Familie: „Arbeiten in Teilzeit oder Vollzeit- den persönlichen Weg finden“, „Rückkehr aus der Elternzeit“, „Neue Karriereschritte, wenn die Kinder größer werden“

• Sichtbar sein: Sich selbst gut darstellen und präsentieren

• Grenzen setzen: Die Kunst freundlich aber bestimmt „Nein“ zu sagen.

Die Kosten für die Coachings können in der Regel als Fortbildungskosten von der Steuer abgesetzt werden. Manche Firmen übernehmen diese Kosten freiwillig. Es lohnt sich in jedem Fall, den Arbeitgeber danach zu fragen

Share this post:

Recent Posts

Comments are closed.